Die Kölner Weihnachtsmärkte kurz vorgestellt

 

Um die Wartezeit bis zur Weihnachtsmarkteröffnung zu verkürzen möchte ich unseren Gästen einen ersten Eindruck der verschiedenen Kölner Weihnachtsmärkte vermitteln. Genießen Sie die besondere Atmosphäre der unterschiedlich gestalteten Kölner Weihnachtsmärkte, von denen jeder sein eigenes Flair hat. Von Tom Weecks.

Ein Hauch von Adventzauber erfüllt die festlich geschmückte Domstadt, wenn die idyllischen Kölner Weihnachtsmärkte Ende November Ihre Pforten öffnen.

 

Funkelnde Lichter, die friedvolle Weihnachtliche Stimmung und wunderbar würzige Aromen von Zimtsternen, Bratäpfeln und gerösteten Mandeln laden zum stimmungsvollen Bummeln, Flanieren und Stöbern ein.

 

Die modernen Serviced Apartments und Ferienwohnungen von Domapartment im Zentrum von Köln bieten Ihnen die ideale Unterkunft um die festlichen Kölner Weihnachstmärkte zu besuchen. Entdecken Sie unser Weihnachtsmarkt-Angebot!

Weihnachtsmarkt in der Kölner Altstadt - "Heimat der Heinzel"

Jedes Jahr verzaubern die Heinzelmännchen mit ihrer "Heimat der Heinzel" die Kölner Altstadt. Ihr Weihnachtsmarkt auf Alter Markt und Heumarkt ist der traditionellste und rustikalste Weihnachtsmarkt der Domstadt. Handwerkerstände, liebevoll geschmückte Hütten und eine feenhafte Beleuchtung geben ihm seinen ganz besonderen Charme.

In die märchenhafte Atmosphäre fügt sich in diesem Jahr zum ersten Mal eine spektakuläre Eislauf-Erlebniswelt ein. Mit einer 1.500 Quadratmeter großen Eisfläche, langen Laufwegen über den gesamten Platz und um das imposante Reiterdenkmal, Bahnen zum Eisstockschießen, einer Brücke über dem Eis möchte "Heinzels Wintermärchen" auf dem Heumarkt die Weihnachtsmarkt-Besucher zusätzlich begeistern.

Überall klappert und hämmert es auf dem Weihnachtsmarkt der Heinzelmännchen, denn die vielen Künstler und Kunsthandwerker zeigen gerne ihr Handwerk und stellen viele ihrer Produkte direkt am Stand her. Besonders in der Handwerker- gasse können viele Handwerker bei ihrer Arbeit bestaunt werden. Mit dieser Vielfalt an vorführenden Kunsthandwerkern ist die „Heimat der Heinzel“ einzigartig.

Öffnungszeiten
Weihnachtsmarkt: 25. November bis 23. Dezember 2013, täglich von 11:00 – 22:00 Uhr
Heinzels Wintermärchen: 26. November 2013 bis 5. Januar 2014. Ruhetage am 24./25. Dezember. Eislaufen täglich von 10:00 – 22:00 Uhr.

www.weihnachtsmarkt-altstadt.de

Weihnachtsmarkt am Kölner Dom - "Heimat der Herzen"

Vor der historischen Kulisse des Kölner Doms bietet der Weihnachtsmarkt auf dem Roncalliplatz auch 2013 wieder eine Vielzahl an Kunsthandwerk und Geschenkideen. Über 100 kostenfreie Bühnenveranstaltungen runden das weihnachtliche Erlebnis ebenso ab wie eine Vielzahl an ausgewählten Speisen und Getränken.

In der Mitte des Marktes, unter einem gewaltigen Tannenbaum und Lichterzelt kann man zwischen zahlreichen angebotenen Leckereien wählen oder den Handwerkern bei ihrer Arbeit über die Schulter gucken. An 150 Ständen findet der Besucher handgefertigtes Holzspielzeug, Weihnachtsschmuck aus Künstlerhand, Dom-Spekulatius und vieles mehr.

Der bekannteste Kölner Weihnachtsmarkt punktet vor allem mit seiner traumhaften Lage direkt vor dem Kölner Wahrzeichen. Diese Kulisse ist in Köln unschlagbar. Tolle Beleuchtung, süße kleine Buden und dann der Dom direkt dahinter. Das macht schon was her.

Öffnungszeiten

Sonntag bis Mittwoch von 11 bis 21 Uhr, Donnerstag bis Freitag von 11. bis 22.00 Uhr, Sa: 10.00 bis 22.00 Uhr.

www.koelnerweihnachtsmarkt.com

"Markt der Engel" - Weihnachten auf dem Neumarkt

Der Weihnachtsmarkt am Neumarkt ist der Weihnachtsmarkt der Engel und der älteste Kölner Weihnachtsmarkt. Dank der der sehr zentralen Lage am Neumarkt ist der Markt der Engel auch sehr beliebt bei Touristen. Mit der Schildergasse endet hier eine der Haupteinkaufsstraßen.

Funkelnde Lichter, die friedvolle Weihnachtliche Stimmung und wunderbar würzige Aromen von Zimtsternen, Bratäpfeln und gerösteten Mandeln laden zum stimmungsvollen Bummeln, Flanieren und Stöbern ein. Auf dem Kölner Neumarkt steht auch in diesem Jahr ein moderner Weihnachtsmarkt. Der "Markt der Engel" bietet weniger Buden, dafür mehr Platz zum Flanieren.

Aufwändig gestaltete Marktstände, in weiß und naturfarben gehalten, verziert mit hochwertigen Metalldekors, prägen den Charakter des Marktes. Mit individuell gestalteten weihnachtlichen Licht- und Kunstobjekten, wie handgesägten massiven Eichenholz- sternen, Engelfiguren, großen aufwändig gebundenen Kränzen oder historischen Baumaterialien bietet der "Markt der Engel" ein überzeugendes Qualitätskonzept.

Öffnungszeiten

Sonntag bis Donnerstag von 11 bis 21 Uhr, Freitag bis Samstag von 11 bis 22 Uhr.

www.markt-der-engel.de

Weihnachtsmarkt im Stadtgarten

Idylle, alte Bäume und handgefertigte Einzelstücke bietet der Weihnachtsmarkt im Stadtgarten am Rande des ältesten Parks der Domstadt, mitten im vitalen Belgischen Viertel, in direkter Nachbarschaft zu Galerien, Shops und Clubs.

Seit mittlerweile acht Jahren bietet dieser Markt mit seiner Mischung aus Tradition, Charme und individuell gestalteten Ständen ein weihnachtliches Flair von besonderer Note. Vielfältig und sorgsam ausgewählt - diese Devise gilt für alle hier angebotenen Produkte. Von individuellen Kreationen über traditionelles Handwerk bis nostalgischem Krimskrams ist alles dabei. Der Markt verändert jede Woche durch wechselnde Aussteller sein Gesicht.

Auch das gastronomische Angebot lässt keine Wünsche offen. Ob Flammkuchen, Eintöpfe, Raclette, Waffeln oder Crêpes - alle Speisen werden vor Ort frisch zubereitet. Neben origineller Handwerkskunst und kulinarischen Gaumenfreuden sorgt ein Öko-Winzer dafür, dass der Glühwein vor allem nach Wein schmeckt.

Musikliebhaber kommen am Freitag und Samstag auf ihre Kosten. Ab 19.00 Uhr präsentieren dort wöchentlich wechselnde Künstler Live-Jazz.

Öffnungszeiten

Täglich von 16.00 Uhr bis 21.30 Uhr geöffnet, am Wochenende ab 12.00 Uhr.

www.weihnachtsmarkt-stadtgarten.de

"Markt der Märchen" - Weihnachtsmarkt am Rudolfplatz

Der Weihnachtsmarkt am Rudolfplatz ist der Markt der Märchen. Er ist klein, kuschelig und wird von vielen Kölnern als der gemütlichste Weihnachtsmarkt beschrieben. Die Weihnachtsmarktstände sind liebevoll mit Märchenfiguren geschmückt, beliebt ist der Weihnachtsmarkt vorallem bei jungen Familien.

Wie alle Weihnchtsmärkte bietet der auch der Märchenweihnachtsmarkt ein vielfältiges Angebot von Geschenkartikeln, Kunsthandwerk und kulinarischen Genüssen. Christels Puppenbühne, Waymont Harding sowie bekannte Kölner Künstler sorgen auch in diesem Jahr wieder für ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm.

Öffnungszeiten

Sonntag bis Donnerstag von 11 bis 21.00 Uhr, Freitag von 11 Uhr bis 22 Uhr und Samstag von 10 Uhr bis 22 Uhr.

www.weihnachtsmarkt-rudolfplatz.com

Hafen-Weihnachtsmarkt am Schokoladenmuseum

 

Vor der malerischen Kulisse am alten Rheinufer belebt der Kölner Hafen-Weihnachtsmarkt am Schokoladenmuseum das Tor zum neuen Rheinauhafen und bereichert das weihnachtliche Köln um eine maritime Facette.

Rund um die Themen Weihnachten, Köln, Hafen und Seefahrt bieten herzliche "Seelmänner" in authentischer Hafenatmosphäre verschiedenste Fischspezialitäten, feine Speisen und Getränke aus aller Welt und ein reichhaltiges Angebot an hochwertigem Kunsthandwerk an.

Heißen Winzerglühwein trinkt man am imposanten 15 Meter langen 3-Master-Holzschiff "Trudel", eine Leuchtturm-Spelunke kredenzt Glühbier und Feuerzangenbowle.

Ein vielseitiges Kultur- und Unterhaltungsprogramm mit den "Rheinpiraten", viel Seemannsgarn und eine Piraten-Jonglage rundet die lebhafte Hafenatmosphäre und weihnachtliche Stimmung ab.

 

Öffnungszeiten
Vom 22.11. bis 23.12.2013* täglich ab 11.00 Uhr. Freitags und Samstags sogar bis 22.00 Uhr! *Totensonntag (24.11.) geschlossen.

www.hafen-weihnachtsmarkt.de

"Alpenzauber" im MediaPark

Neu in diesem Jahr ist der "Alpenzauber" im Mediapark. "Österreich zu Gast in Köln" beschreibt das Programm dieses österreichischen Wintermarktes und verspricht ein einzigartiges Konzept von Alpenzauber.

Original rustikale Almhütten, Kaffeehaus-Atmosphäre mit typischem Wiener-Schmäh und 30 urige Standln mit österreichischer Handwerkskunst werden in einer Komposition mit moderner Lichtgestaltung und einem weithin sichtbaren Kristall das Bild des Kölner MediaPark dominieren.

Zwei Eislauf- und fünf Eisstockbahnen sowie ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm mit echt alpenländischer Musik bieten laut Veranstalter eine aufregende Mischung aus Tradition, Licht und Kristall soll die Besucher faszinieren und zum Verweilen einladen.

Öffnungszeiten
Alpenmarkt: Täglich von 10 bis 22 Uhr.
Hütten: Täglich von 11 bis 02.00 Uhr.

www.alpenzauber-koeln.de


Kommentar schreiben

Kommentare: 0